Schöne Feiertage wünsche ich euch

28 Dez

Hi! Ich habe es die letzten Tage leider nicht geschafft, aber jetzt schreibe ich euch mal wieder. Sicherlich habt ihr euch in der Weihnachtszeit gut erholt und einiges nachgeholt, das ihr während eures Alltags nicht geschafft habt. Ich hatte eine gute Zeit in der ich auch gearbeitet habe. Zu Weihnachten gibt es ziemlich viele Kunden, weil sich viele einsam fühlen und dann Zeit mit jemandem verbringen wollen, auch in sexueller Hinsicht. Mir hat das nichts ausgemacht. Gerne helfe ich einsamen Seelen ein wenig aus, schließlich werde ich dafür auch bezahlt. Jetzt spanne ich ein wenig aus, bis es Silvester wieder losgeht.

Das Postfach überfüllt

Ich habe es eigentlich nicht so ahnen können, dass es über die Feiertage so viel Arbeit geben wird. Ich habe einen Account bei Chicadelivery und vor Weihnachten war das Postfach dort überfüllt. Meine Freundinnen, die ich dort in der Kontaktliste habe, sagten auch, dass sie sehr viel Arbeit gehabt hätten. Heute gerade habe ich mich mit einer Freundin vom Escort Service Frankfurt unterhalten und die meinte auch, dass es bei ihr gebrannt hat vor Action. Ich weiß, wovon sie redet, weil ich genau das Selbe durchgemacht habe.

Was jetzt?

Wie gesagt, werde ich mich jetzt um Entspannung kümmern und die Dinge ein wenig laufen lassen. Anfragen habe ich nicht mehr so viele und diese werde ich alle auf das Wochenende und Silvester schieben. Danach werde ich mir eine Auszeit vom Escort Service verschaffen und mal nach Thailand zu meinen Eltern fliegen. Wir haben dort bald ein Fest und da möchte ich unbedingt dabei sein. Es ist wie das Weihnachtsfest, aber eben doch nicht Weihnachten. Nachdem ich dort ein bis zwei Wochen war, komme ich zurück und werde wieder anfangen zu arbeiten. Ich hoffe, meine Kunden nehmen mir das nicht zu sehr übel und kommen wieder.

Meine komischen Kunden

21 Dez

Immer wieder werde ich von den komischsten Kunden überhaupt bei meinem Escort Service gebucht, bei denen ich mich frage, aus welchem Grund sie bestimmte Sachen geil machen. Ich habe zwar nichts dagegen, doch möchte ich dahinter kommen, warum einige Sachen so sind. Ich traue mich die Kunden nicht selbst zu fragen um ihnen kein unangenehmes Gefühl zu geben aber ich bin reichlich am Überlegen. Heute möchte ich euch zwei komische Kunden vorstellen, die immer wieder kommen um sich bei mir aufzugeilen und mit mir „Sex“ zu haben. Es ist aber kein richtiger Sex, weil sie nicht in mich eindringen.

Der Lecker

Ein Kunde ist dabei, den ich „den Lecker“ nenne. Er kommt und will, dass ich mir meinen Minirock anziehe. Wenn ich das gemacht habe, muss ich mich hinlegen und er leckt die ganze Zeit an meiner Muschi rum. Für mich ist es sehr schön aber für ihn muss es anstrengend sein eine Stunde lang zu lecken. Nachdem er fertig geleckt hat (er schluckt alles schön), zieht er sich die Hose aus und holt sich so lange einen runter bis er seine Sahne auf mir verteilt. Ich habe im Escort Service schon komische Leute kennengelernt aber er ist der Kracher.

Der Federfreund

Federfreund nenne ich ihn deshalb, weil er sich, wenn er kommt, auszieht und will, dass ich mit einer Feder sanft über seinen Schwanz gleite. Das würde ihn richtig geil machen, sagt er immer zu mir. Außerdem verlangt er von mir ein Tank Top anzuziehen und darunter keinen BH zu tragen. Er streichelt meinen Busen und gegen Ende soll ich ihm an Finger lecken, damit er kommen kann. Der Kerl kommt meistens sicherlich mehrere Minuten. Bei ihm kann ich mir schon eher vorstellen, dass er Spaß hat, aber es ist trotzdem eine komische Angelegenheit, zumindest für mich.

Was ich beim Verkehr so liebe

19 Dez

Ich habe euch schon viel über mich erzählt, wie ich nach Deutschland gekommen bin und wie ich durch meine Arbeit auch meine Familie unterstütze. Bisher habe ich euch aber gar nichts darüber erzählt, was ich beim Sex alles so gut finde. Das ist bei mir ziemlich abwechslungsreich und das finde ich auch gut. Manchmal liebe ich es zart und lang und manchmal lasse ich mich richtig durchnageln. Es sind fast keine Grenzen gesetzt, solange es mir und dem Partner, der mich über den Escort Service gebucht hat, gut geht und wir danach ein Lächeln auf dem Gesicht haben.

Der sanfte Blümchensex

Der Blümchensex ist wohl in letzter Zeit vollkommen aus der Mode gekommen. Alle Menschen mögen es härter und irgendwie auch abgedrehter. Natürlich bin ich auch gegen harte und abgedrehte Vorlieben nicht abgeneigt und ich habe sie gerne, doch ab und zu sollte der schöne Blümchensex nicht fehlen. Dieser ist einfach super und bietet viele Zärtlichkeiten. Das habe ich gerne, weil ich auch bei der Arbeit vor dem Escort Service auf zärtlichen Sex stand. Aber man muss sich den Kunden anpassen und damit muss ich leben. Es ist ja nicht so, dass ich es auch nicht mag!

Sex unter der Dusche

Was ich auch noch mag ist der Sex unter der Dusche. Generell mag ich das Wasser im Allgemeinen und dann kommt es mir gerade recht, wenn ich es unter der Dusche oder in der Badewanne treiben kann. Manche Kunden rufen mich auch ins Hotel mit Zimmern mit großen Whirlpools. Das ist dann das ganz besondere Erlebnis. Ich werde schon beim Anblick von einer Dusche oder einer Wanne geil und erst recht, wenn ich daran denke bald Sex mit einem Kunden drin haben zu können. Wer mich überraschen will, tut das bestenfalls mit einem Whirlpool!

Warum ich Deutschland so gut finde

12 Nov

Der erste und vorrangige Grund für mich, warum ich Deutschland so gut finde ist natürlich, dass ich hier aufgewachsen bin. Hier habe ich meine Kindheit verbracht und die meisten Erinnerungen, die ich habe, asoziiere ich mit Deutschland. Zwar ist es nicht mehr das Selbe, wie es in meiner Kindheit war, mit den Freunden und dem ganzen drum und dran, doch fühle ich mich hier einfach wohl, weil ich nichts anderes, außer halt Thailand, kennen gelernt habe und für mich sind diese beiden Länder untereinander nicht zu vergleichen, weil es eine komplett andere Kultur und damit ein komplett anderes Leben ist.

Mein Beruf

In Thailand gibt es auch viele Escort Girls, die sich den Touristen anbieten und die auch sehr viel Sex haben. Das Ganze wird in Thailand toleriert und somit wird niemand gehindert seinen Beruf auszuüben, auch wenn er im Graubereich liegt und förmlich schwarz ausgeübt wird. In Deutschland ist es anders. Hier habe ich ein angemeldetes Gewerbe und zahle brav meine Abgaben und Steuern. Irgendwann, wenn ich in Rente gehe, werde ich einen Anspruch auf eine gute Rente haben und werde nicht auf Sozialhilfe zurückgreifen müssen, was für mich das Allerschlimmste wäre.

Die Freiheit in Deutschland

Ich behaupte nicht, dass in Deutschland alle Escort Girls die Freiheit genießen, die ihnen zusteht, erst recht nicht, wenn jemand weiß, dass man im Escort Gewerbe ist. Trotzdem werden Escort Girls hier nicht unterdrückt und eine Vielzahl von Menschen sieht ein, dass es ein ganz normaler Job ist. Man hat mit keinen Erniedrigungen zu rechnen, wie in Thailand, wo der Beruf zwar von sehr vielen Mädchen praktiziert wird, diese aber von der Familie meist verstoßen werden, obwohl die Familie natürlich kein Problem hat das erwirtschaftete Geld auszugeben, das die Tochter nach Hause schickt um der Familie zu helfen. Eine ganz andere Welt eben.

Willkommen bei meinem Blog

8 Nov

Ich werde mich hier Thaichick nennen, weil ich im Internet anonym bleiben möchte. Ich lebe in Hamburg und komme eigentlich, wie mein Name es schon vermuten lässt, aus Thailand. Nachdem ich von Geburt an in Hamburg gelebt habe, bin ich zu meiner Familie nach Thailand gezogen und vor Kurzem wieder zurück nach Deutschland. Ich habe es in Thailand nicht ausgehalten, weil das Leben dort sich grundsätzlich von dem Leben hier unterscheidet und ich hier auch mehr Möglichkeiten habe. Wieder zurückzuziehen war aber gar nicht einfach, weil ich kein Geld hatte, weshalb ich schnell an viel Geld kommen musste und das ging als Escort Dame.

Meine Anmeldung beim Escort Service

Da offensichtlich asiatische Mädchen in Deutschland mehr als gefragt sind, habe ich noch in Thailand meine ersten Kunden bekommen. Gebucht wurde ich von einer Escort Agentur im Internet. Mein erster Kunde hat mir sowohl meinen Flug als auch eine Wohnung gezahlt. Einzige Bedingung war es ihm einen Monat zur Verfügung zu stehen. Weil der Mann sehr nett war, hat mir das auch keine Schwierigkeiten bereitet. Nach einem Monat habe ich mir dann eine Wohnung gesucht und mein Business erweitert. Heute läuft es eigentlich sehr gut und ich kann mich nicht beschweren.

Meine Arbeit heute

Ich bin nicht mehr bei einer Escort Agentur, sondern bin bei einem sozialen Netzwerk angemeldet, wo Escort Damen ihre Dienste mithilfe eines Profils zur Verfügung stellen. Dort kann ich angeschrieben werden und kann mich auch mit anderen Menschen unterhalten. Von dort aus verabrede ich mich mit den meisten Kunden, mit denen ich dann ausgehe. Neben dem Ausgehen biete ich auch pure Lust an. Wenn die Männer möchten, können sie auch Geld bezahlen um mit mir Spaß im Schlafzimmer zu haben. Das passiert aber nur, wenn auch mir der Mann gefällt. Schließlich habe ich auch meine Bedürfnisse, die gestillt werden müssen.

Unterstütze meine Familie in Thailand

Meine Familie hat in Thailand nur sehr wenig Geld übrig. 20 EUR sind dort beispielsweise sehr viel wert. Deshalb schicke ich einen guten Teil meines Einkommens an meine Familie, die sich in Thailand ein schönes Leben machen kann und alles bekommt, was sie braucht. Sie sind mir dafür sehr dankbar, dürfen aber nicht wissen, dass ich als Escort Dame arbeite. Das würde ihnen das Herz brechen. Mein Motto ist aber: „was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“ und das wende ich bei meiner Familie ganz erfolgreich an.

Bitte keine Kontaktanfragen

Da ich ausreichend gebucht bin und auch viel Wert auf meine Freizeit lege, möchte ich euch bitten mich nicht zu kontaktieren. Ich wähle meine Kundschaft selbst aus und gehe aus mit wem ich Lust habe. Dieser Blog dient einfach dazu euch zu erzählen, wie es mir mit meiner Arbeit so geht. Außerdem schreibe ich gerne und perfektioniere meine Schreibkenntnisse wo es auch immer möglich ist. Der Mensch lernt schließlich nie aus und das ist auch ein Lebensstil, den ich verfolge. Trotzdem schicke ich euch schöne Grüße und bis bald. Wenn ihr wollt, könnt ihr mir ja ein Kommentar da lassen.